Mittwoch, 25. November 2009

Friday


Interview in einem Schweizer Magazin, zum Thema, Arbeitslos nach der Lehre.

Kommentare:

  1. Wow, du bist wirklich sehr fotogen. Unglaublich.

    60 Absagen??? Krasse Sache! Vielleicht lernst du ja bei deinem Praktikum den ein oder anderen Kontakt kennen, wünsche dir von ganzem Herzen viel Erfolg.

    AntwortenLöschen
  2. ich drück dir ganz fest die daumen!!

    hab den artikel gelesen und da hab ich dich sofort wiedererkannt:)

    AntwortenLöschen
  3. 60 absagen - ja, davon kann ich auch n lied singen...
    übrigens schönes neues banner-foto!

    AntwortenLöschen
  4. .. =)
    ha di eifach gärn. mega tolls biud mit dr lea.. hoffe i bechum euch zwöi härzige gli widr mau zgsicht..

    Freutmi das uf dä Artiku Reaktione hesch becho u hoffe das sech öpis ergit. wünschedrs vo Härze.
    häb guet sorg zuedr und zur lea ;) aber das machsch sowieso.
    ha euch lieb.

    *drücker*
    peace out
    Sybille

    AntwortenLöschen
  5. kann mich nur anschließen - ein sehr schönes bild von dir.

    und ich wünsche dir auch sehr viel erfolg auf deinem weg und drück dir weiterhin die däumchen ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Waaaaah, du bist berühmt. :D Wobei das Thema ja doch eher unangenehm ist. Aber das ändert sich ja hoffentlich bald.

    AntwortenLöschen
  7. @miss harrcore

    oh danke:))
    ja die absagen...sind leider so viele..aber eben...das klappt jetzt schon, auch wegen dem praktikum, läuft alles viel besser:))

    @shamblebaby

    haha echt? toll:) ja hat spass gemacht da mitzumachen.

    @Mpenziwe™

    dankeschöön:)) wieder mal einer, der mir gefällt...:)

    @sybe

    du bisch e schads....danke viilmal:)))
    das machi...da hebi sorg wie susch uf nüt,das chaschmer glaube:)

    *hug*

    @mars
    dankeschöön für all deine lieben kommentare und fürs daumendrücken:))

    @blossom
    haha ja ein wenig;))
    ja das thema..für mich ist es nicht sooo schlimm, da ich recht was unternehme um es zu ändern und ich habe das gefühl,das es nicht mehr lange so bleibt, und das macht andern vielleicht auch mut:)

    AntwortenLöschen