Sonntag, 15. November 2009

Ich kotze mich mal aus. Verwirrlich, pardon.

Tagtraum.
Realität?
Was ist es nun, ich döse vor mich hin und bin sicher, Traum.
Ich erwache und weiss Realität!
Zu viele Warum Fragen bringen nichts, verdrängen?
Party?
Bringt was. Für ein paar Stunden.
Die Fragen kommen, immer und immer wieder.
Versetzen einen Stich.
Warum?
Ich weiss es nicht.
Ich hasse und liebe und verstehe nichts.
Ich darf nicht. Und doch will ich.
Andere wollen und dürfen nicht.
Dasselbe, doch nicht gleich für jeden gleich.
Jawohl.
Irre.
Alles.
Scheisse ist das, richtig SCHEISSE!
Mach das sich alles wieder wendet.
Zum guten,wenn ich aussuchen darf!

Immerhin.
Das Geld.
Kommt.
Positiv.
Wenisgtens.

Meine Liebe,
bleibt,
so wunderschön und in voller Pracht.
Jeden Tag mehr.
Beständig.
Sicherheit, die gibts,
bei uns.
danke.

Aus.
Sonntag, verschling mich, jetzt!

Kommentare:

  1. Ja, das verwirrt in der Tat... aber zumindest die schönen Sachen kann man auch als Nicht-Eingeweihter deuten.
    Halt dich an denen fest, wenn es geht.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, verwirrt mich auch:)
    Muss man auch nicht verstehen, brauchts manchmal,einfach um es auszudrücken,und ein stückchen klarheit zu finden:)

    An denen halt ich mich fest..und wie:)

    AntwortenLöschen
  3. schreiben befreit! ;-)

    geld entspannt aber
    liebe ist eh das kostbarste auf dieser welt. und ganz bestimmt nicht selbstverständlich. sie nährt die seele.

    AntwortenLöschen
  4. ja und wie:)
    geht mir schon viel besser:)

    wahre worte...wahre worte...

    geld enspannt extrem..aber ohne liebe wär sowiso alles nichts wert...

    AntwortenLöschen